Interessante Ergebnisse: Die meisten Benutzer, die ihre Kryptowährungen ausgegeben haben, haben dies für Lebensmittel und Kleidung getan

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Mythen

In einer neuen Studie zur Verwendung von Kryptowährungen wurde dargelegt, dass die Menschen sie hauptsächlich für den täglichen Einkauf wie Lebensmittel und Kleidung verwenden. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass es einen erheblichen Adoptionsspielraum gibt, da nur 16% geantwortet haben, dass sie zuvor digitale Vermögenswerte gekauft haben.

Berstende Mythen: Verwendung von Kryptowährungen

Zahlungsüberweisungen in Kryptowährung sind viel anonymer als beispielsweise Banküberweisungen. Als solche haben sie den Ruf hier erhalten, vor allem bei kriminellen Aktivitäten eingesetzt zu werden.

Visual Objects hat in den USA eine Studie zu diesem Thema erstellt. 30% der Personen, die mit digitalen Assets nicht vertraut sind, bekräftigten die Haltung, dass sie für den Kauf illegaler Gegenstände verwendet wurden. Weitere 40% antworteten, dass Krypto-Investoren ihre Bestände nutzen, um Aktien zu kaufen.

Bei der Befragung von 983 Personen, die mit digitalen Assets vertraut sind; Der Bericht schloss jedoch anders:

„Kryptowährung wird häufig mit dem Online-Kauf illegaler Artikel in Verbindung gebracht. Die Auffassung, dass die meisten Kryptowährungen außerhalb des Gesetzes funktionieren, ist jedoch falsch. “

Wie die obige Grafik zeigt, verwenden die meisten Menschen sie für Standardkäufe als Lebensmittel und Kleidung. Tatsächlich war die wohl beliebteste Bitcoin-Transaktion, die jemals durchgeführt wurde, der Kauf von Lebensmitteln. Am 22. Mai 2010 wird

Bitcoin

Raum für Adoption

Trotz der zunehmenden Beliebtheit des Kryptowährungsraums in den letzten Jahren stellte die Studie fest, dass er noch weit von einer Massenakzeptanz entfernt ist. Nur 16% aller Befragten gaben an, digitale Vermögenswerte in irgendeiner Form gekauft zu haben.

Es ist erwähnenswert, dass dies deutlich mehr ist als die Ergebnisse einer früheren Umfrage, die im letzten Jahr durchgeführt wurde. Wie Cryptopotato im Oktober 2019 berichtete, gaben nur 6,2% an, zu diesem Zeitpunkt Kryptowährungen zu besitzen.